Aktuelle News
Spendenaufruf für die Familie Kinz
Gemeinde

Um der Familie Kinz aus Schlagresdorf zu helfen, bittet der Bürgermeister der Gemeinde Schlagsdorf, Ingo Melchin, um Unterstützung.

Am Montag, den 30.03.2015 gab es einen Wohnhausbrand in Schlagresdorf. Das reetgedeckte Wohngebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. Glücklicherweise wurde niemand verletzt!

Leider ist das Wohnhaus nach dem Brand unbewohnbar und nahezu alle persönlichen Dinge sind vom Feuer vernichtet worden. Die Gemeinde Schlagsdorf spendet deshalb einen kleinen Betrag und möchte gemeinsam mit Ihnen die Familie beim Neustart nach dem Feuer finanziell unterstützen. Wir möchten bei einer schnellstmöglichen Rückkehr in die Normalität helfen.

Wer ebenfalls helfen möchte, kann seine Spende auf das nachfolgende Konte mit dem Betreff „Schlagresdorf“ überweisen. Die empfangenen Spenden werden in voller Höhe an die Familie weitergeleitet.

Amt Rehna
IBAN: DE 09 1405 1000 1006 0151 47
BIC: NOLADE21WIS
Verwendungszweck: Schlagresdorf

 Im Namen der Familie Kinz und auch ganz persönlich möchte ich allen Helfern danken.

Ingo Melchin
Bürgermeister
Gemeinde Schlagsdorf




Traditionelle Frauentagsfeier am 07.03.2015
Veranstaltungen
TitelfotoAuch in diesem Jahr wurden die ortansässßgen Frauen zur Frauentagsfeier ins Gerätehaus Schlagbrügge eingeladen. Dort wurden sie - an der festlich geschmückten Tafel - durch die Kameraden der Feuerwehr Schlagdorf bedient.

Bei Kaffee und Kuchen - zu späteren Stunde auch ein Glas Wein oder Sekt - saßen die Frauen in gemütlicher Runde noch bis in den späten Abend zusammen. Wie bereits die Jahre zuvor, erhielten die Frauen zum Abschied eine kleine Blume aus den Händen der Kameraden.
weiter …



Unbeaufsichtigtes Feuer in Klein Molzahn am 13.02.2015
Einsatzberichte
Freitag, 13.02.2015 - Durch die Leitstelle wurden die Feuerwehren Groß Molzahn und Schlagsdorf zu einer Rauchentwicklung in Klein Molzahn in Richtung Stove gerufen. Dort brannte eine ca. 5 m² große Fläche von Heckenabschnitt. Die brennende Fläche wurde mit einem C-Hohlstrahlrohr abgelöscht. Die Straße wurde für den Zeitraum der Löscharbeiten voll gesperrt.
weiter …



Achtung: Neue Ausbildungstermine ab 01.02.2015
Feuerwehr
Wie für zahlreiche Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern stellt die mangelnde Tageseinsatzbereitschaft auch für die Gemeinden Groß Molzahn, Rieps, Schlagsdorf und Utecht ein Problem dar. Eine engere Zusammenarbeit der Wehren an der Einsatzstelle ist daher zukünftig notwendig. Neben der Kenntnis, wo bei welcher Feuerwehr beispielsweise das Strahlrohr im Fahrzeug verlastet ist, kommt vor allem dem gemeinsamen Üben eine große Bedeutung zu, denn im Einsatzfall bleibt kaum die Zeit, darüber zu debattieren, welche standortinterne Vorgehensweise die bessere ist. Am 12.01.2015 trafen sich daher die Wehrführer der Feuerwehren Groß Molzahn, Rieps, Schlagsdorf und Utecht zusammen mit dem Amtswehrführer und seinem Stellvertreter, um über die Standortausbildung in den Wehren zu diskutieren.

Als Ergebnis des Treffens konnte sich auf eine gemeinsame Ausbildung geeinigt werden. Diese findet ab dem 12.02.2015 alle 14 Tage jeweils ab 19 Uhr statt. Die genauen Ausbildungsthemen, -orte und Verantwortlichkeiten werden in der nächsten Woche noch durch die Wehrführer und deren Gruppenführer abgestimmt.



Umgestürzter Baum in Schlagsdorf am 10.01.2015
Einsatzberichte
Samstag, 10.01.2015 - Bei einer Kontrollfahrt durch das Einsatzgebiet bemerkten die Kameraden der Feuerwehr Schlagsdorf einen umgestüzten Kirschbaum, der die Zufahrt zu einem abseits der Straße gelegenen Grundstück blockierte. Der Baum wurde mit einer Motorkettensägen zerlegt und die Zufahrt geräumt.
weiter …



Umgestürzter Baum auf der L01 am 10.01.2015
Einsatzberichte
Samstag, 10.01.2015 - Bei einer Kontrollfahrt durch das Einsatzgebiet entdeckte die Feuerwehr Schlagsdorf ein umgestüzten Baum entlang der L01 (Richtung Schönberg, hinter der Abfahrt Groß Molzahn). Der Baum war in eine Lagerhalle gefallen und hatte Teile des Daches und der Dachrinne beschädigt. Größere Schäden waren nicht erkennbar. Da der Wurzelteller weit aus dem Boden hinausragte, wurde dieser mit Absperrband gesichert. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.
weiter …



Copyright 2000 - 2005 Miro International Pty Ltd. All rights reserved.
Mambo is Free Software released under the GNU/GPL License.